KINDERYOGA

Ein Kind in Balance ist ein glückliches Kind!

... bei Interesse melden! 

  • mit Anita Parvati Devi
  • für Kinder im Alter von 4-10 Jahren
  • Vorkenntnisse sind nicht nötig. Bitte kommt in bequemer Kleidung. Yogamatten stehen zur Verfügung.

Kursinfo

 

Die Kinder können schon früh in die Welt der Asanas auf spielerische Weise eintauchen. Atemübungen sind besonders hilfreich. Sie sorgen für eine entspannte Körperhaltung und versorgen den Körper mit genug Sauerstoff. Das Singen von Liedern und Mantras fördert die Atmung und die Ausdruckskraft.

 

Nutzen des Kinder-Yogas:

  • Freizeitaktivität ohne Leistungsdruck
  • Verbessert das Selbstbewusstsein
  • Wirkt beruhigend und ausgleichend
  • Steigert die Konzentrationsfähigkeit
  • Achtsamkeit trainieren
  • Verbessert die Körperbeherrschung
  • Hyperaktive Kinder werden bei regelmäßiger Praxis ruhiger und schüchterne Kinder mutiger

 

Ziel des Kinder-Yogas:

  • Unterschied zwischen Spannung und Entspannung beibringen
  • Gegensätze zwischen Bewegung und Ruhe bewusst machen
  • Soziales Miteinander fördern

 

Artikel: Brauchen Kinder Meditation?

 

 

Mehr Infos: Yoga Vidya

Gebühren

  • 5 Wochen für 1 Tag/Woche für 1 Kind & 1 Erwachsenen: €100 (= €20 / Einheit)
  • 5 Wochen für 2 Tage/Woche für 1 Kind & 1 Erwachsenen: €160 (= €16 / Einheit)
  • 5 Wochen für 1 Tag/Woche für 1 Kind: €50 (= €10 / Einheit)
  • 5 Wochen für 2 Tage / Woche für 1 Kind: €80 (= €8 / Einheit)
  • Einzelne Einheit für 1 Kind & 1 Erwachsenen: €25
  • Einzelne Einheit für 1 Kind: €12
  • 50% Ermäßigung ab dem 2. Kind (nur bei Geschwistern)

Parvati Devi

Parvati ist Yogalehrerin (BYV), Mama-Baby-Yogalehrerin (Wiener Yogaschule), Versicherungskauffrau und Vollzeit-Mama. Durch ihre Naturverbundenheit hält sie sich gerne im Gemüsegarten auf, sammelt Kräuter für Tees und selbstgemixte Salben. Mit Liebe, Hingabe und Gitarrenbegleitung werden ihre Yogastunden bereichert. "Yoga ist für mich der Weg zu mir selbst - zurück zum Ursprünglichem, zur Quelle der inneren Kraft. Meistens beginnt man irgendwo zu suchen, ist überall und nirgendwo, dabei reicht ein Blick nach innen schon aus."

 

 

Weiterführende Informationen: