Kurstermine:

Dienstagskurs um 19:30 entfällt im Sommer!  

 

Kursperiode IV: 5. Juli - 27. August 2021 (8 Wochen)

Mo

17:30-19:00

19:30-21:00

Anfänger I+II

Mittelstufe fordernd

noch 3 Pl.

noch 1 Pl.

Mi

19:30-21:00

Mittelstufe

noch 3 Pl.

Do

19:30-21:00

Anfänger I

noch 3 Pl.

 

GEBÜHREN:

  • EUR 10,00 für einmaliges Schnuppern
  • EUR 17,00 für einzelne Einheit (nur möglich, wenn Platz vorhanden ist)
  • EUR 80,00 für 5er-Block (gilt nur innerhalb der jeweiligen Kursperiode)
  • EUR 110,00 für eine 8-wöchige Kursperiode 
  • EUR 65,00 für Einzel-Coaching (Yoga und/oder systemisches Coaching)
  • Abos, Rabatte u.a.: Link

 

KLEINGRUPPENUNTERRICHT:

  • Hast du Lust, KLEINGRUPPEN-UNTERRICHT auszuprobieren, im Rahmen dessen du dich mit Gleichgesinnten austauschen könntest?

 

EINTRITTS-VERORDNUNG:

  • Der offizielle Weg zum Yogaunterricht führt über die 3Gs: Getestet - Geimpft - Genesen. Für dich wünschen wir aber v.a. folgende 3Gs: Geliebt - Geschützt - Gesund!
  • Infos zu den verschiedenen Testmöglichkeiten gibt es HIER. Falls du keinen aktuellen Test hast, bieten sich auch die kostenlosen Gratis-Selbsttests von der Apotheke an. Video-Anleitung: Link
  • Du kannst einen Selbsttest (Nasen- oder Spucktest) auch direkt bei uns kurz vor dem Unterricht machen. Der Test liegt im Eingangsbereich auf. In diesem Fall bitte 20min früher kommen. Für den Spucktest vor dem Unterricht gilt ein Selbstbehalt von €2, der Nasen-Schnelltest ist kostenlos.

 

Kursperiode V: 30. August - 24. Oktober (8 Wochen)

Mo

17:00-18:45

19:15-21:15

Anfänger I+II

Mittelstufe fordernd

 
Di

19:15-21:00

Anfänger II / Mittelstufe sanft

 

Mi

09:00-11:00

19:15-21:00

Rückenyoga (sehr sanft)

Mittelstufe

 

Do

19:15-21:00

Anfänger I

 

 

 

Kursperiode VI: 25. Oktober - 19. Dezember (8 Wochen)

Mo

17:00-18:45

19:15-21:15

Anfänger I+II

Mittelstufe fordernd

 
Di

19:15-21:00

Anfänger II / Mittelstufe sanft

 

Mi

09:00-11:00

19:15-21:00

Rückenyoga (sehr sanft)

Mittelstufe

 

Do

19:15-21:00

Anfänger I

 

 

STELLUNGNAHME ZUR MASSNAHMENPOLITIK:

  • Wir möchten betonen, dass die Erhaltung der geistigen- und körperlichen Gesundheit unserer Teilnehmer/innen der Hauptgrund ist, warum wir dieses Yogastudio führen! Die Grundlage dafür sind einerseits unsere fachliche Kompetenzen, und andererseits unsere Lebenseinstellung, die die Yogalehre treffend mit den "Yamas & Niyamas" zusammenfasst. Eine vorsätzliche Vernachlässigung der Yamas und Niyamas, deren Auslegung natürlich immer vom Kontext abhängt, sowie fehlende fachliche Kompetenzen wären mit der Ausübung des Yogalehrer/innen-Berufes unvereinbar. 
  • Diese Grundhaltung schließt eine moralische Unterstützung der medial geschürten Angst (Nocebo-Effekt) sowie jedwedes medizinisches Apartheidsdenken aus. Demzufolge erteilen wir der Idee vom Grünen Pass eine moralische Absage, genauso wie der in Österreich unvergleichlich maßlosen Testung von gesunden Menschen (vgl. Worlddata) sowie der Lockdowns, die am Ende mehr Schaden angerichtet als verhindert haben könnten. Vergleichsstudien mit und öffentliche Diskussionen über jene dutzenden von Staaten, die trotz oder gerade wegen ihrer deutlich mäßigeren Maßnahmenpolitik ähnliche und bessere Covid19-Todesraten schreiben, fehlen bis heute.
  • Die aktuell geplante Durchimpfung der Kinder halten wir für fahrlässig: Covid19 ist für Kinder und Jugendlich statistisch gesehen völlig ungefährlich. Demgegenüber sind die Langzeitfolgen dieser durch millionenschwere Marketingkampagnen an die Bürger verkauften RNA-Impftechnik auf das körpereigene Immunsystem nicht absehbar. Eine aktuelle Studie berichtet etwa davon, dass dieser Impfstoff die Reaktionsfähigkeit der körpereigenen Immunrezeptoren auf fremde Viren und die angeborenen Entzündungsreaktionen negativ beeinflussen könnte. Vielleicht verlaufen alle Bedenken am Ende im Sand, vielleicht aber übertreffen die kurz- u. langfristigen Nebenwirkungen der Impfung die vom Virus tatsächlich ausgehende Gefahr bei Weitem. Wir wissen es eben noch nicht, weshalb der Impfstoff von den Behörden notzugelassen werden musste. In einer gesunden Gesellschaft haben die Erwachsenen die Kinder vor unnötigen Risiken zu schützen, nicht umgekehrt.
  • Dass Covid19 so wie viele andere alltägliche Gefahren für eine Risikogruppe gefährlich sein kann, ist unbestreitbar. Dass auch gesunde Menschen am Virus schwer erkranken können, trifft genauso zu wie all die von Anfang an vorhersehbaren gesundheitlichen, psychologischen und wirtschaftlichen Kollateralschäden der Maßnahmenpolitik. Im Umgang mit komplexen Gefahren steigt und fällt die Weisheit daher mit der Verhältnismäßigkeit der Reaktion: Diese muss am Ende mehr Schaden verhindert als verursacht haben und nicht umgekehrt. Ein Gefühl für eine gesunde Verhältnismäßigkeit können wir Bürger erst dann entwickeln, wenn die Vor- u. Nachteile von Maßnahmen wissenschaftlich gegenübergestellt und öffentlich diskutiert werden, nicht nur von Politikern, Virologen oder Medizinern, sondern auch von Psychologen, Anthropologen, Alternativmediziner, Soziologen, Ökonomen, Lehrer und Eltern, die unabhängig agieren können müssten. Und das ist bis heute, nach 16 Monaten des Experimentierens, seitens der Hauptverantwortlichen noch immer nicht passiert und werden dieselben aus Gründen des Selbstschutzes auch weiter zu verhindern wissen. Vielleicht sollten wir uns diesbzgl. ein Beispiel an unseren Ahnen nehmen, deren Einsatz wir den heutigen Wohlstand und die heutigen Grundrechte zu verdanken haben, die schleichend eingeschränkt werden.
  • Im Sinne jener unserer Teilnehmer/innen, die zur Risikogruppe zählen, achten wir selbstverständlich auf die Einhaltung der Abstandsregeln und werden von Korrekturen ablassen, sofern dies ein/e Teilnehmer/in erwünscht.
  • Unser vollstes Mitgefühl gilt weiterhin jedem einzelnen "an" oder "mit" Covid19 Erkrankten und Verstorbenen und deren Hinterbliebenen sowie jedem Opfer der Maßnahmen-Politik! Mögen alle Menschen, Tiere und Pflanzen Glück, Harmonie und Gesundheit erfahren. Lokah Samstah Sukhino Bhavantu.

WIE FUNKTIONIERT ONLINE YOGA?

Der Zugang zur Online-Yogastunde erfolgt über diesen Link:

https://us02web.zoom.us/j/88440535195?pwd=TmJvT2Zxci81N0p0eUVoT1NvNStJdz09

 

Falls erfordert:

  • Meeting-ID: 884 4053 5195, Kenncode: 250105

Wie funktioniert es:

  • Klicke dann auf den blauen Button „Meeting eröffnen“.
  • Wenn du Zoom als Programm/App noch nicht installiert hast, wirst du aufgefordert, dies zu tun. Danach startet das Meeting und du kannst dich per Ton und Bild hinzuschalten.
  • Alternativ: Klicke auf den Text „Mit Ihrem Browser anmelden“ unterhalb des Buttons. Hier wird kein Programm/App installiert und du kannst einfach über deinen Internetbrowser am Meeting teilnehmen.
  • Einlass in den virtuellen Raum ca. 30min vor Unterrichtsbeginn.
  • Trage vor Eintritt in den gemeinsamen Videobereich bitte deinen Namen ein.
  • Für Fragen und Hilfe gibt es eine Chat-Funktion! Scheue dich nicht, etwas in den Chat zu schreiben. Das steigert den Unterhaltungsfaktor. Du kannst aber auch kurz dein Mikrofon einschalten und sprechen.

 

ALLGEMEINE INFOS: 

  • Verpasste Kurstermine können in allen "offenen" Kursen derselben Kursperiode kostenlos und ohne Voranmeldung nachgeholt werden. Dies sollte aber bitte eher die Ausnahme bleiben. "Offene" Kurse gibt es frühestens ab der 2. Kurswoche. Verpasste Termine können nicht auf darauffolgende Kursperioden gut geschrieben werden.
  • Handys im Yogaraum bitte grundsätzlich ausschalten! 
  • Wir unterrichten GANZHEITLICHES YOGA. Grundlage sind die 6 Yoga Wege, wobei Hatha Yoga (Körper), Raja Yoga (Geisteskontrolle) und Jnana Yoga (Wissen) die Schwerpunkte bilden. Die Kombination aller Wege macht unseren Yoga letztlich zu einem ganzheitlichen Coaching System, welches nicht nur zu mehr körperlicher Gesundheit, sondern auch zu mehr Lebensvertrauen, Selbstbewusstsein, Zufriedenheit, einem leichteren Umgang mit Stresssituationen und zur Persönlichkeitsbildung führt.
  • Quereinstieg und Schnuppern ist in den meisten Kursen jederzeit möglich!