Seite im Aufbau!

Ausbildungs-TeilnehmerInnen

ELISABETH PILZ (Obertrum)

Seit einem halben Jahr besuche ich nun schon die Yogalehrer-Ausbildung, die zu einer Zeit in mein Leben kam, in der ich mit tiefgreifenden Veränderungen konfrontiert wurde. Die wöchentlichen, mehrstündigen Ausbildungsabende wurden zur Oase in der Wüste des Alltags. Gleichzeitig erfahre ich durch die tägliche Praxis, die für mich mittlerweile zu einem Grundbedürfnis geworden ist, wie rasch meine körperlichen und geistigen Akkus aufgeladen werden und zufriedener und geschmeidiger werde. Äußere Lebensumstände lassen sich häufig nicht verändern. Wohl aber mein Umgang mit diesen, der von dieser umfassenden Yogalehrer-Ausbildung und der darin vermittelten philosophischen, psychologischen & spirituellen Konzepte inspiriert wird. Außerdem genieße ich den Gemeinschaftssinn in unserer Ausbildungsgruppe, in der sich enge Freundschaften zwischen Gleichgesinnten entwickeln. Abgerundet wird der wöchentliche Ausbildugsabend mit einer bio-veganen Verköstigung. Ich erfahre die Ausbildung als tiefe Gnade. Danke für diese Lebensbildung vor meiner Haustür.

 

HEIDI ALLMEDER (St. Peter am Wimberg)

Als ich mich für eine Ausbildung zur Yogalehrerin interessierte, war für mich sofort klar: Ich möchte eine ganzheitliche Ausbildung machen, gegründet auf der Tradition von Swami Sivananda. Wer die Yogalehre von Sivananda kennt, weiß, dass Yoga viel mehr ist als "nur" Körperübungen. Yoga ist ein Weg zu Gesundheit und innerem Frieden. Dazu gehören auch Atemtechniken, Entspannung, Ernährung, positives Denken und Meditation. All dies vermittelt die 2-jährige Yogalehrer-Ausbildung bei Yoga Vidya in Seekirchen. Die Ausbildung ist sehr umfangreich, praxisorientiert und hat die nötige Tiefe, um voll in die Welt dieser allumfassenden Yogaphilosophie einzutauchen. Man spürt auch die Energie und die Kraft, die von der Organisation Yoga Vidya ausgeht. Das alles, aber auch die herzliche und familiäre Atmosphäre bei Yoga Vidya Seekirchen, die lieben Menschen, die ich dort kennengelernt habe und die wunderbare Lage des Hauses mit Blick auf die Berge haben mir meine Entscheidung, diesen Weg zu gehen, sehr leicht gemacht. Dafür nehme ich auch meine doch etwas weitere wöchentliche Anreise von 165km in Kauf!

 

KARIN PANNAGER (Seekirchen)

Ich belege bereits seit 4 Jahren die Kurse im Haus Yoga Vidya Seekirchen und habe in diesem Zeitraum vielleicht 3-4 Kurseinheiten verpasst. Mittlerweile belege ich seit Jänner 2017 die Yogalehrer-Ausbildung, wofür ich sehr dankbar bin.

Das Unterrichtskonzept von Yoga Vidya ist ganzheitlich und sowohl in den Wochenkursen als auch in der Ausbildung die Arbeit mit Körper, Geist, Seele, Bewusstseinsbildung, den Umgang mit sich selbst und allen Mitlebewesen (Menschen, Tiere, Natur) auf wirksame und praktische Weise mit ein. Durch den Einblick in die Yoga-Philosophie, die in der Ausbildung einen hohen Stellenwert einnimmt, wurde mir vieles über das menschliche Verhalten, unsere Denk- u. Handelsweisen bewusst. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Ich fühle mich auch sehr wohl in der Gemeinschaft der Ausbildungsgruppe und Kursteilnehmer.

Das ganzheitliche Yoga, das im Haus Yoga Vidya Seekirchen gelehrt wird, hilft mir, mich selbst verstehen zu lernen, glücklich zu bleiben und zu werden, unabhängig von äußeren Umständen. 

 

MARIA RADICS (Schleedorf)

Ich bin in meinem Leben schon so manchen Irrweg gegangen, doch beim Yoga habe ich gefunden was ich schon immer suchte. Yoga ist für mich die Lösung vieler Probleme. 

Die Yogaphilosophie ist spannend und bietet ausreichend Nahrung für den Kopf. Die Asanas halten den Körper fit. Yoga ist aber kein Schauturnen sondern eine Lebensschule. Yoga schult die Achtsamkeit, wodurch der Umgang mit sich selbst, den Mitmenschen und der Umwelt bewusster wird. Ich bin sehr dankbar, dass ich im Haus Yoga Vidya Seekirchen die Möglichkeit zur einer umfassenden Yogalehrer-Ausbildung nutzen kann.

 

 

Kurs-TeilnehmerInnen

MIRJAM KRAFT (KRAFTkommunikation, Salzburg) 

Yoga Vidya Seekirchen ist für jeden geeignet, der nicht nur an Körperübungen (von schonend bis sehr fordernd), sondern auch am philosophischen Hintergrund von Yoga und am tiefen Eintauchen in den achtsamen Umgang mit Körper und Geist interessiert ist. Dieser ganzheitliche Ansatz wird von einem wunderbaren Team herzlich, konzentriert, authentisch und vor allem extrem kompetent vermittelt. Besonders gefällt mir an Yoga Vidya Seekirchen, dass immer wieder Musik in das Praktizieren eingebunden wird – in Form von Klangschalen, Klavierimprovisationen und Mantras. Ich kannte bisher nur eine klare Trennung zwischen Asanas und Satsang und bin heute von der herzöffnenden Kombination begeistert!

 

SABINE RAUTNER (Seekirchen)

Vom ersten Moment an habe ich mich im Yoga Vidya Center in Seekirchen, "wie zu Hause" gefühlt! Abgesehen von der herrlichen und ruhigen Lage des Hauses, haben vor allem die herzliche, offene und wertfreie Art und Weise, mit der mir hier begegnet wurde und nicht zuletzt auch die positive Energie, die man hier verspürt, dazu beigetragen!  Das gesamte Team vermittelt kompetent ein ganzheitliches Yoga mit Detailwissen, Einfühlungsvermögen und Tiefgang!

 

ANDREA KURZ (Eugendorf)

Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit, in Gemeinschaft Yoga zu praktizieren, aber nicht nur reines Körperyoga (Asanas), sondern mehr. Genau das habe ich bei Yoga Vidya auch gefunden: es ist eine schöne und für mich außerordentlich stimmige Kombination von Pranayama/Atemübungen, Körperübungen/Asanas, Yoga-Philosophie, Meditation und Entspannung. Angeboten werden Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die der Yoga-Vidya-Richtung folgen. Gelegentlich kommen Gastlehrer zum Einsatz, die manchmal auch ganz anders unterrichten – so wie es ihrer eigenen Ausbildung entspricht. Das sieht man in Seekirchen alles ganz entspannt und undogmatisch.

Yogaschulen, die ausschließlich einer bestimmten Linie treu sind (wie z.B. Sivananda, Yoga Vidya) und die sich auch noch zu ihren ursprünglichen Gründern bzw. Lehrern/Gurs bekennen, werden gern ins Sekten-Eck gedrängt. Ich habe einen kritischen Blick und selber 2 Yoga-Lehrer-Ausbildungen einer ganz anderen Richtung, fühle mich aber bei Yoga  Vidya in Seekirchen sehr wohl. Die Lage des Yoga-Zentrums ist übrigens einzigartig. Nicht ganz einfach zu finden, aber dann: Freier Blick auf die Berge, umgeben von großen Wiesen und fernab von Lärm und hektischem Treiben. Für mich sind die Yogastunden dort ein Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele und die Besinnung auf das Wesentliche im Leben!

 

GREGOR MATJAN (Neumarkt)

Ganzheitliches Hatha Yoga. Perfekt. Hat meine Rückenprobleme ein für alle Mal kuriert.

 

SABINE PAULITSCH & CHRISTIAN GRABNER

Wir sind sehr angetan von eurer Art Yoga zu unterrichten und spüren, wie gut es uns tut und haben Lust auf mehr.